Regionalhuete_Ost

VERSCHIEBUNG des Regionaltreffes OST in Erfurt: „Entscheidende Gespräche erfolgreich führen-kollegiale Fallsimulationen“ zum 24. Januar 2020

Wann:      Freitag, 24. Januar 2020, 15:00 bis ca. 19:00 Uhr 

Wo:            Erfurt, Zentrum für Integration und Migration

Rosa-Luxemburg-Str. 50, 99086 Erfurt

https://www.integration-migration-thueringen.de/zentrum/content/anfahrt.htm

Ablauf: 

15-18             Workshop „Entscheidende Gespräche erfolgreich führen– kollegiale Fallsimulationen“

18-19                                     Aktuelle Informationen und Austausch 

Workshop-Leiterin:         Julia Brade (interculture)

Julia Brade ist Interkulturelle Trainerin, systemische Coachin und Beraterin für interkulturelle Personal- und Organisationsentwicklung. Sie leitet das Thüringer Zentrum für Interkulturelle Öffnung. 

WICHTIG:

Jede Teilnehmer*in bringt eine eigene Fallsituation aus dem interkulturellen Bereich – real oder hypothetisch mit. 

Der Workshop kann nur stattfinden, wenn mindestens 5 Teilnehmer*innen dabei sind. Eine Einladung mit näheren Informationen bekommt ihr Anfang des Jahres.

Bitte meldet euch unter verwaltung@interculture.netork.com verbindlich an. Vielen Dank!

Regionalhuete_Ost

ANKÜNDIGUNG zum Regionaltreffen OST am 12. April 2019 in Erfurt

Interculture Network Region Ost

Wir treffen uns  am Freitag, 12.4.2019 um  15:00 Uhr im Zentrum für Integration und Migration, 99086 Erfurt, Rosa-Luxemburg-Straße 50. https://www.integration-migration-thueringen.de/zentrum/

Ablauf: 

1. Vortrag „Islam im Dialog“ Referent: Matthias Kanzler*

Nach dem wir im 1. Teil die

* Wahrnehmung Muslime in Deutschland und

* Diversität und Ausbreitung von Muslimen behandelt haben,

befassen wir uns  im 2.Teil mit

* Geschlechterrollen und Islam bzw. Vereinbarkeit von Religion und Menschenrechten

* Umgang mit Muslim*innen im Berufsfeld  

2. Diskussion zum Thema

3. Informationen und Neuigkeiten

2. Diskussion zum Thema

3. Informationen und Neuigkeiten

* Referent:Matthias Kanzler ist Projektkoordinator des Violence Prevention Network e.V. in der Beratungsstelle Thüringen www.violence-prevention-network.de.

Wir laden die Mitglieder von interculture.de und der IWK  recht herzlich ein. Wir freuen uns, wenn Ihr kommt.

Regionalhuete_Ost

Bericht vom Regionaltreffen Ost vom 17.11.2018 in Erfurt

von Sabine Vana-Ströhla

Am Samstag, dem 17. November 2018 trafen sich fünf aktive Interkulturalist*innen im Zentrum für Integration und Migration Erfurt, um sich zu interessanten interkulturellen Fragestellungen und Themen auszutauschen.

Nach einer Kennenlernrunde der Anwesenden wurde als erstes die Mitgliederumfrage ausgewertet. Aus dieser ging unter anderem hervor, dass sich die meisten Mitglieder ein Netzwerktreffen wünschen, welches zweimal im Jahr stattfinden soll. Der nächste Termin wird vorraussichtlich am Nachmittag des 12. April 2019 (Freitag) in Erfurt sein.

Julia Brade informierte uns über die neu entstandene „Thüringer Koordinationsstelle für Interkulturelle Öffnung“. Diese wurde am 1.11.18 von interculture gegründet und versteht sich als zentraler Ansprechpartner und Dienstleister für Akteure im interkulturellen Wirkungsfeld.

Einen sehr interessanten und spannenden Vortrag haben wir danach von Matthias Kanzler bekommen. Er arbeitet in der Thüringer Beratungsstelle „Islam im Dialog“ für das „Violence Prevention Network“. Der Religionswissenschaftler hat fundiertes Fachwissen zu den verschiedenen Sichtweisen des gelebten islamischen Glaubens und uns so sehr fasziniert, dass wir ihn nun um einen zweiten Teil  beim nächsten Netzwerktreffen 2019 gebeten haben. (Antwort steht noch aus.)

An dieser Stelle auch nochmal ein Dankeschön an Beate für das nette Herrichten des Raumes, Kaffee und Tee sowie die leckeren Obstteller.

Ich denke, dass ich für alle Anwesenden spreche, wenn ich sage: Es war ein gelungener Tag und wir freuen uns auf das nächste Treffen.

In diesem Sinne wünsche ich allen Netzwerker*innen einen guten Start in das neue Jahr, Frohsinn und Erfolg für alle eure interkulturellen Vorhaben! Und bleibt gesund!

Sabine Vana-Ströhla, Regionalhut Ost